Anmeldeverwaltung

Anmeldepflichtige Termine & Themenbereiche, Teilnehmerlisten, Wartelisten, Teilnehmerbegrenzung, Anmeldeformulare

Anmeldepflicht

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung

Eine Anmeldepflicht für Veranstaltungen, Termine oder Bereiche schränkt die Teilnahme durch Benutzer ein. Bestimmen Sie die Teilnahmeregeln und die Zuschlagskriterien. Fordern Sie zusätzliche Informationen von den Teilnehmern bereits bei der Anmeldung.

  • Veranstaltungen

    Typische Anwendungsfälle für anmeldepflichtige Veranstaltungen sind Seminare, Schulungen und Workshops.
  • Bereiche

    Eine Anmeldepflicht kann auch für Bereiche eingerichtet werden, z. B. für Arbeitsgruppen mit geschlossenem Teilnehmerkreis.
  • Termine

    Verwenden Sie eine Anmeldepflicht für Einzeltermine, wie z.B. Sprechstunden und Ausflüge.

Anmeldungen steuern

Sie können das Verhalten der Anmeldungen steuern.

  • Anmeldezeitraum

    Typischerweise gibt es ein Zeitfenster für Anmeldungen, z.B. Anmeldebeginn 2 Monate vor Seminarbeginn, Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn.
  • Teilnehmerbegrenzung

    Verhindern Sie eine Überbuchung durch eine Teilnehmerbegrenzung. Wahlweise können zusätzliche Anmeldungen entweder abgewiesen oder in einer Warteliste vermerkt werden.
  • Anmeldeformular

    Ergänzen Sie ein Anmeldeformular mit beliebigen Feldern, um bei der Anmeldung zusätzliche Informationen vom Benutzer abzufragen. Welches Thema möchte er in der Sprechstunde ansprechen? Welches der drei Menüs wünscht er in der Mittagspause des Seminars? Nimmt er eine Begleitperson mit zum Ausflug?
  • Anmeldeverfahren

    Legen Sie fest, wie mit neuen Anmeldungen umgegangen wird:
    • Automatische Annahme als Teilnehmer bis die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist (First come, first served)
    • Sammeln in der Warteliste mit anschließender zufälliger Teilnehmerauslosung
    • Sammeln in der Warteliste mit manueller Zuteilung
    • kundenspezifisches Anmeldeverfahren
  • Ausschluss & Mitteilnahme

    Wer an Ausflug A teilnimmt, kann nicht an Ausflug B teilnehmen. Wer sich zu Termin A angemeldet hat, soll automatisch auch zu Termin B angemeldet sein. Auch diese Szenarien können Sie mit der Anmeldeverwaltung der GroupWare abbilden.

Anmeldungen verwalten

Wer nimmt teil?

Als Verwalter des anmeldepflichtigen Termins bzw. Bereichs haben Sie immer den Überblick über alle Anmeldungen.

  • Teilnehmer- & Warteliste verwalten

    Vor, während und nach dem Anmeldezeitraum können Sie die Teilnehmer- und die Warteliste einsehen, ergänzen und verändern.
  • Vorbereitende Bearbeitung

    Gerade bei umfangreichen Anmeldungen ist es sinnvoll, die Zuschläge zur Teilnahme zunächst vorzubereiten, bevor sie abschließend per Knopfdruck scharfgeschaltet werden. Erst im Anschluss erfolgt die Benachrichtigung per E-Mail an den Benutzer über die Zusage oder Absage.
  • Ausdruck der Listen

    Teilnehmerlisten, Wartelisten, Anwesenheitslisten und Anmeldeübersichten können ausgedruckt und als PDF gespeichert werden.
  • Erweiterte Anmeldeverwaltung

    Die erweiterte Anmeldeverwaltung eignet sich vor allem zum Verteilen vieler Benutzer auf unterschiedliche Anmeldelisten.